Einschulung 2021/2022

Braunschweig, 08.02.2021

Liebe Eltern unserer zukünftigen Erstklässler,

heute kommt wieder ein kleiner Gruß aus der verschneiten Schule:
Schneemänner auf dem Schulhof hat es schon lange nicht mehr gegeben.
Wie Sie sicher in der Presse verfolgt haben, arbeitet unsere Schule zurzeit mit
täglich wechselnden halben Klassen und unter strengen Hygieneregeln.
Letztere verbieten es uns nach wie vor, Sie und Ihre Kinder in die Schule einzuladen.
Wir hoffen sehr, dass sich die Situation in Richtung Frühling und Sommer entspannt.
Vom Gesundheitsamt haben Sie sicher schon erfahren, dass geplant ist, die
Schuleingangsuntersuchungen auf die Zeit nach den Osterferien zu verschieben.
Bitte warten Sie eine entsprechende Benachrichtigung des Amtes ab. Selbst
wenn Ihr Kind nicht untersucht werden sollte, kann es trotzdem im Sommer
eingeschult werden.

HIER erfahren Sie, was Sie aus unserer Sicht tun können, um Ihrem Kind den Übergang vom Kindergarten in die Schule zu erleichtern.

Mit herzlichen winterlichen Grüßen aus der Schule,
G. Samson
Schulleiterin

 

8.12.2020

Liebe Eltern unserer zukünftigen Erstklässler*innen,

langsam aber sicher geht es auf Weihnachten zu. Man kann es überall im Schulgebäude sehen: Unser Schultannenbaum wird immer bunter, in den Klassen entstehen kleine Weihnachtskunstwerke und unsere Fenster zeigen ganz Braunschweig, dass wir uns auf ein besonderes Fest vorbereiten. Auf den Fenstern zu den Schlossarkaden steht in weißer Schrift der Anfang des Gedichtes von Eichendorff: „Markt und Straßen steh‘n verlassen. Still erleuchtet jedes Haus“ – was könnte in diesem Jahr passender sein?

Seit März ist es ruhiger geworden in und um die Schule. Viel Gewohntes und lieb Gewonnenes musste verändert werden. Somit veränderte sich auch alles, was Ihnen ermöglicht hätte, die Schule näher und persönlich kennenzulernen.

Für das nächste Jahr arbeiten wir aber daran, Formate zu entwickeln, die Ihnen und vor allem Ihren Kindern die Schule zumindest etwas näherbringen können.

Wer von Ihnen an Heiligabend die Krippenfeier in St. Aegidien besucht, wird die Weihnachtsgeschichte anhand von Bildern erzählt bekommen, die in unserer Schule gestaltet wurden.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien Wochen, in denen die Seele etwas baumeln kann. Vielleicht „wandern“ Sie „aus den Gassen, bis hinaus ins freie Feld“ und erleben, „wie so weit und still die Welt“ ist. Haben Sie ein fröhliches Weihnachtsfest voller Eindrücke, die gut ins Neue Jahr tragen können.

Herzliche Weihnachtsgrüße aus der Schule,

G. Samson

November 2020: Elternbrief für zukünftige Erstklässler